Seite 1 von 2
#1 Altstadt von hermann7 07.10.2015 15:49

avatar

Wer hat Lust und macht aus einem der 3 Bilder eine total spektakuläres - dramatisches interessantes - inszeniertes Bild.

(macht eine düster Stimmung - eine andere Tageszeit, dramatische Wolken - verwandelt die Tagesaufnahme in eine Nachtaufnahme, baut Leuchtschriften ein und, und und )

Lasst Eurer Phantasie freien Lauf, macht was daraus. Ich bin auf die Ergebnisse riesig neugierig! - alles ist erlaubt, nur mit GIMP soll es gemacht sein.

Postet die Ergebnisse hier gleich darunter.

DSC_0073.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#2 RE: Altstadt von hermann7 08.10.2015 11:57

avatar

Aus zwei der Bilder werde ich eines machen, allerdings mit ein paar drastischen Veränderungen.

Den Weg dahin wie ich das mache möchte ich euch zeigen.

Für die, die das Composing interessiert, die können mitarbeiten - die, die es nicht interessiert, einfach drüber scrollen „wink“-Emoticon

Schritt1:

Als erstes stelle ich einmal die linke Straßenseite frei und verändere meine Leinwand so, dass ungefähr ein Quadratisches Bildformat daraus wird.

Zur besseren Sichtbarkeit des Freistellers nehme ich eine schwarze Hintergrund-Ebene.

Composing 1-1.png - Bild entfernt (keine Rechte)

#3 RE: Altstadt von hermann7 10.10.2015 13:08

avatar

Ich hab teile der Hauswand freigestellt und in der Flucht weiter nach hinten verlängert (ist nicht wirklich gut zu sehen, aber ich möchte einfach die
Häuserfront für die nachfolgende Bearbeitung etwas verlängern und eine längere Flucht haben -
wenn du das machst, dabei bitte aufpassen dass auch der Fluchtpunkt und die Fluglinien passen, ansonsten stimmt die gesamte Anmutung nicht mehr.

Die Übergangsbögen hab ich auch freigestellt, weil die möchte ich etwas breiter machen, damit der Durchgang auch breiter werden soll - hat den Grund,
dass man dann beim Durchblick etwas mehr Himmel zu sehen bekommt. Genau positionieren werde ich diese Bögen aber erst wenn ich auf der rechten
Seite die Häuserfront einbaue.

Composing 1 -2.png - Bild entfernt (keine Rechte)

#4 RE: Altstadt von hermann7 10.10.2015 22:52

avatar

So jetzt komme ich zu SCHRITT 3 - ich hab aus einer zweiten Aufnahme die linke Häuserfluch mit dem
Lasso ausgewählt und frei gestellt (ich finde diese Häuserfront einfach attraktiver als die andere.

Dann hab ich diese gekontert (Horizontal gespiegelt) und in der Skalierung und in den Fluchtlinien angepasst.

Die Übergänge der Bögen die die Häuser miteinander verbindet die wurden in der Breite auch noch skaliert
und angepasst, so dass sie jetzt wieder richtig sitzen.

Ein paar Schriften sind noch seitenverkehrt, das stört aber nicht wirklich, weil, da kommt dann sowieso etwas
anderes hin. Das Bild ist jetzt im gesamt etwas breiter geworden und bietet uns Platz für ein paar moderne
Elemente im Hintergrund.

Auf geht es morgen zum nächsten Schritt in der Bearbeitung

Composing 1-3.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#5 RE: Altstadt von hermann7 12.10.2015 20:03

avatar

Weiter geht es jetzt mit SCHRITT 4 - dem Straßenbelag - da möchte ich ein Kopfsteinpflaster entlang der gesamten Straße einbetten.

Dazu wähle ich mir aus der ersten Aufnahme (die Aufnahme mit dem roten Gebäude auf der linken Seite) mit dem Lasso den
Straßenbelag grob aus - füge ihn als eigene Ebene mit Ebenenmaske ein und skaliere den Straßenbelag so, dass er für die Aufnahme
optimal passt.

Über die Maske radiere ich mir dann die Hausränder genau raus (mit etwas weichem Pinsel, damit die Ränder nicht zu scharf werden) -
und so haben wir einen perfekten Straßenbelag in unser Bild mit eingebaut.

Composing 1 -4.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Straßenbelag
Straßenbelag.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#6 RE: Altstadt von hermann7 13.10.2015 11:00

avatar

Unser nächster Arbeitsschritt ist - SCHRITT 5 - in dem ziehen wir uns einen Himmel ein.

Beim Himmel ist folgendes zu beachten. Da es unzählige Staubpartikel in der Luft gibt, verhält sich das Licht so, dass der entfernte
Horizont immer heller erscheint als der Himmel direkt oberhalb von uns. Daher wenden wir bei unserer Aufnahme vom Himmel
einen Trick an.

Wir duplizieren uns die Himmel-Ebene, eine der Ebenen korrigieren wir in der Helligkeit so dass sie relativ hell erscheint, bei der
zweiten legen wir eine Ebenenmaske an. In der Maske legst du einen SW Verlauf von Vorne nach Hinten an - so wird der Horizont
heller abgebildet und der Himmel oberhalb von dir wirkt dunkler.

Die beiden Himmelebenen auf eine Ebene reduzieren und dann in unserem Bild einbauen. Noch richtig positionieren, noch etwas
ziehen und stauchen - soweit einmal fertig.

Aha - ja den Stuhl auf der rechten Seite im Vordergrund, den hab ich noch weg retuschiert - einfach mit dem Stempel (es sollte ein
weicher Stempel sein ansonsten sieht man die Ränder zu stark und du müsstest dies dann im Nachhinein korrigieren)

Composing 1 -5.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Bild des verwendeten Himmels
_DSC4316.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#7 RE: Altstadt von hermann7 14.10.2015 20:45

avatar

Wir sind bei SCHRITT 6 - in dem habe ich etwas mehr noch im Bereich der Häuser angebaut, damit die Flucht
noch etwas intensiver wird.

Damit die Straße nicht ins Endlose geht haben wir noch ein paar Bäume gepflanzt inklusive der Bodenrundelle ???
beim Baum - damit ach die Details stimmen.(Bäume hab ich aus einer alten bestehenden Aufnahme von mir
rausgenommen, genauso die Rundelle am Boden, wo der Baum eingepflanzt ist)

Auf der linken Seite hab ich noch ein Juweliergeschäft mit eingebaut und auf der linken Hauswand - oben - eine
zerrissene Plakatwand montiert.

So wird das ganze jetzt schon ein bisschen belebter und stimmiger.

Weiter geht es dann mit ein paar Leuchtreklameschildern, die wir teilweise selbst erstellen, bzw. bestehende importieren
und einbauen.

Composing 1-6.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#8 RE: Altstadt von hermann7 18.10.2015 08:23

avatar

Weiter geht es jetzt wieder mit SCHRITT 7 - die Leuchtreklame mache ich als nächsten Schritt, ich hab jetzt vorweg
einmal die Wände der einzelnen Häuser noch etwas „urbaner“ gemacht „wink“-Emoticon.Ich möchte dabei eine richtig
abgefukkte Stimmung in das Bild rein bringen.

So beim schnellen hinsehen, sieht man es vielleicht noch nicht so richtig gut, aber wenn ihr etwas in die Vergrößerung
rein geht, dann werdet ihr sehen, dass die Hauswände mit einer Textur belegt sind und beim Schmuckgeschäft der
Sockel richtig alt und herunter gekommen aussieht. Den Eindruck soll das Bild auch machen!

Realisiert hab ich das ganze mit ein paar Texturen die ich einmal fotografiert habe, bzw. mir ausgeliehen habe und
dann dementsprechend mit einen Ebenenmodus versehen. Über die Ebenenmaske hab ich dann Details, wie
beispielsweise Fenster, Dachrinnen etc. wieder zurückgeholt.

Das ganze wird gegen Ende der Montage in die Richtung von einer verruchte Strraße gehen - mit vielen Details, die das
ganze noch mehr unterstreichen und dann sehr realistisch werden lassen.

Composing 1-7.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#9 RE: Altstadt von hermann7 19.10.2015 12:24

avatar

Wir sind bei SCHRITT 8 angelangt, Wahnsinn wie die Zeit dahin läuft!

Die Montage der vorbereiteten Neonbeleuchtung.

Links das Herz hab ich mit etwas Schatten versehen, damit es auch einen Körper bekommt und nicht nur
so hin geklatscht aussieht. Die Leuchtschrift etwas weiter hinten hab ich mit dem Gausschen Weichzeichner
ein bisschen weichgezeichnet, so dass sie auch in den Schärfenbereich der Optik passt.

Rechts da hab ich ein bestehendes ovales Schild hergenommen und eine neue Neonschrift rein gesetzt -
die alten seitenverkehrten Tafeln wurden entfernt und zum Beispiel durch eine chinesische Restaurant-Aufschrift ersetzt.

Bei den Lampen hab ich die Schriften raus genommen - die werden (wenn es gut aussieht) noch rot eingefärbt und
sollen etwas überstrahlen.

Die Neonschriften sind in GIMP gebaut und als .png erstellt und dann in das Composing importiert, einzig die
chinesische Schrift - das ist aus einem bestehenden Bild herausgenommen und umgearbeitet (war eine Restaurantaufschrift).

Als nächsten Schritt werden wir die Nachtstimmung in das Bild zaubern.

Composing 1 -8.png - Bild entfernt (keine Rechte)

#10 RE: Altstadt von hermann7 20.10.2015 11:53

avatar

Jetzt lassen wir es Abend werden in unserer Gasse, beim SCHRITT 9

Ich hab die Häuserwände li. und re. getrennt auf eigene Ebenen gelegt. Die duplizieren wir. Bei der duplizierten Ebene ziehen
wir den Gamma-Regler bei „Farben“ > „ Werte“ stark nach rechts, so weit, bis wir für uns die richtige Stimmung erzeugt haben
und bestätigen das ganze dann. Weiters legen wir uns eine Ebenenmaske an, damit wir uns Feinheiten wieder zurück raus
malen können.

Da geht es dann ums Gefühl, wo und wie viel wir wieder zurückholen. Beim zurück malen beim Pinsel die Deckkraft ganz klein
einstellen, damit wir richtig feine Abstufungen zusammen bringen. Da geht es beispielsweise um die Fensterlaibungen, die wir
wieder zurück malen, weil da vielleicht etwas Licht drauf fällt, oder um den Wandsockel der am Boden nicht ganz so dunkel ist
durch das Licht, das sich am Boden reflektiert - einfach diese kleinen Dinge, auf die man aufpassen muss, damit das Bild auch
dann einen unwirklichen, aber realen Charakter bekommt - der Betrachter soll nicht erkennen, dass es diese Situation in Wahrheit
nicht gibt - wenn uns das gelingt, dann haben wir alles richtig gemacht!

Die Straße wird natürlich auch als eigene Ebene dupliziert und dann in der Helligkeit korrigiert - besonders auf der Straße
könnt ihr Euch austoben - da geht es um die Lichtreflexe einer Straßenbeleuchtung (die wird erst eingebaut) oder um Lichter
die die Straße teilweise etwas heller erscheinen lassen und, und, und …. lasst eurer Phantasie freien Lauf - im Detail liegt das
gute Ergebnis.

Composing 1 -9.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Den Abendhimmel und die Stimmung des Himmels bearbeiten wir im nächsten Schritt.

#11 RE: Altstadt von hermann7 21.10.2015 11:59

avatar

Was haben wir heute vor - wie schon gestern angekündigt werden wir den Himmel anpassen - das ist unser SCHRITT 10 für heute.

Den Himmel möchte ich aber nicht nur dunkler gestalten, den möchte ich so ein bisschen mystisch ins orange/violett rein drehen.

Damit der Himmel dunkler wird versehen wir wieder unter „Farben“ beim Punkt „Werte“ unseren Gamma-Wert (die Mitteltöne) so
dass sich der Tageshimmel zum Dämmerungshimmel ändert.

Wie wird unser Himmel orange/violett?
Dazu legen wir uns eine eigene Ebene an die versehen wir mit dem Modus „Farbe oder Farbton“ je nach dem was dann endgültig
besser passt und übermalen unseren Himmel mit der orangen bzw. violetten Farbe. Deckkraft wird dementsprechend natürlich angepasst.
Im Vordergrund, da wo man durch auf den Himmel sieht, da können wir noch Sterne einbauen - funktioniert ganz einfach in dem
du dir eine Aufnahme von einem Sternenhimmel machst, die Aufnahme als Ebene importieren und oberhalb der Wolken-Ebenen
positionierst, dann auf den Ebenen-Modus „Nur Aufhellen oder Bildschirm“ gehst und so sind nur die weißen Teile im Himmel zu
sehen - dann eine Ebenenmaske anlegen und die Sterne aus den Wolken wieder raus malen.

Ich sehe, dass ich da bei ein paar kleinen Stellen schlampert gearbeitet habe - da werde ich natürlich noch nachbessern.

Die Torbögen im Vordergrund sind bei der Korrektur noch etwas zu hell geblieben, die bessern wir mit dem Nachbelichten-Werkzeug
noch nach und machen sie etwas dunkler - da sie ja auf einer eigenen Ebene liegen stellt das ja kein Problem dar.

Jetzt bekommt das Bild schon einen schönen Abendcharakter - das nächste was wir jetzt noch machen ist, dass wir das grün der
Bäume noch entsättigen - „bekanntlich sind in der Nacht ja alle Katzen grau“ und die Leuchtreklamen werden wir uns etwas näher
ansehen, die erzeugen bekanntlich einen Lichtsaum und hellen die Wände und den Boden auf und das sehen wir uns morgen
im Schritt 11 an.

Composing 1 - 10.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#12 RE: Altstadt von hermann7 22.10.2015 12:51

avatar

SCHRITT 11 bringt uns jetzt zu den Neon-Schriften.

Da es in der Dämmerung bekanntlich bei Leuchtkörper Lichtsäume und Reflexionen, so wie Spiegelungen gibt, wollen wir natürlich das
auch bei unserem Bild realistisch aussehen lassen.

Wir legen uns bei jeder Neonschrift eine eigene transparente Ebene an, versehen diese mit dem Ebenenmodus „Faser mischen oder
Überlagern“ und malen uns nachdem wir die Farbe der dementsprechenden Neonschrift mit der Pipette aufgenommen haben die
Reflexionen auf der Wand und dem Boden ein.

Das grün der Bäume entsättigen wir und heben dabei die Dichte derer gleich noch mit an, damit sie etwas dunkler erscheinen.

Ein paar unsaubere Stellen bei denen es noch durchblitzte die hab ich in dem Zuge auch gleich noch mit ausretuschiert.

Composing 1 - 11.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#13 RE: Altstadt von hermann7 04.11.2015 11:02

avatar

Jetzt schlagen wir die Brücke von altem Gemäuer zur modernen Architektur und Baukunst - somit werten wir auch den Hintergrund unseres Bildes auf.

Das Bild wurde in der Helligkeit, im Tonwert und in gesamten Farbraum umgebaut, damit es zur Gesamtstimmung passt. Hat aber noch nichts mit
Anpassung an das Umgebungslicht zu tun, das machen wir erst im Finale beim Feintuning.

So bekommt der Betrachter auch den Eindruck, dass sich die Situation in der „Jetzt-Zeit“ abspielt ;)

Composing 1 -12.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#14 RE: Altstadt von hermann7 05.11.2015 15:20

avatar

Weiter geht es mit unserer Straße - ihr habt doch nicht gedacht wir sind schon fertig ;)

Um dem ganzen noch etwas mehr Realitätsbezug zu geben brauchen wir Straßen-Laternen.

Die Kabel dazu bauen wir uns ein mit einem offenen Pfad, den wir dann füllen mit ca. 14px (schwarz), dann machen wir uns eine zweite Ebene,
verkleinern den Pfad um ca. 4 px verschieben den und bemalen ihn mit der Farbe des Himmels damit das Kabel etwas dreidimensionaler wirkt.
Die Laterne hab ich mir aus dem Fundus geholt (das könnte aber auch nur ein schwarzer Balken sein)

Dann kommt der Lichtsaum am Boden - den gestalten wir mit dem Ellipsenwerkzeug und dem Gausschen Weichzeichner und dem passenden
Füllmodus dazu. Umso höher die Pixelzahl beim Weichzeichnen eingestellt ist umso weicher wird auch der Saum - das überlasse ich euch wie
weich oder wie konkret der Saum sein soll.

Außerdem sollten wir bei dem modernen Gebäuden die Farbe des Himmels als Glanzkante einmalen, damit es noch realistischer aussieht

Viel haben wir jetzt nicht mehr - nur mehr ein paar Kleinigkeiten, aber auf die kommt es ja bekanntlich an ;)

Composing 1 -13.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#15 RE: Altstadt von hermann7 09.11.2015 11:08

avatar

… nichts desto trotz, es kommt Schritt 14 - und da legen wir uns eine eigene Ebene an mit einer Kopie des Gesamtbildes an, das brauchen wir
für die Spiegelungen in den Pfützen am Boden.

Also wir nehmen das Bild mit dieser neuen Ebene die wir gerade erstellt haben, spiegeln diese und schrumpfen es etwa um die Hälfte - am
unteren Rand zerren wir es noch etwas perspektivisch, damit es realer aussieht - dann legen wir uns natürlich, wie könnte es anders sein eine
deckende Ebenenmaske an und malen uns dann die Wasserpfützen als Spiegelung mit dem Pinsel, mit reduzierter Deckkraft in den Boden.

Da male ich nur die Rillen frei, dadurch bleibt der 3D Effekt des Pflasters erhalten - eben bis auf ein paar größere Pfützen - die Spiegelung könnt
ihr in der Stärke mit der Deckkraft regulieren.

Das ist Handarbeit, da gibt es keine Automatik, die Arbeit macht aber Spaß - in der Ebenenmaske kann ich ja immer wieder die Pfützen rein oder
raus malen.
-----------------------------------------------------------------------------------
Morgen machen wir das Bild fertig - es kommen noch ein paar Effekte dazu, die Sättigung reduzieren wir, weil der Tonwert noch etwas zu quietschig
ist (für mich) - aber über eine eigene Ebene, na ja, eben noch ein paar Kleinigkeiten und dann noch der Beschnitt - das solls dann gewesen sein!

Composing 1 -14.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz